anky_and_ms

Ich denke jeder MS‘ler, der schon einen Sommer mit der Diagnose bestritten hat, weis wovon ich rede. Sobald es warm wird, kommen Symptome der MS hoch, die uns sehr an einen Schub erinnern. Aber ist es wirklich ein Schub ?
Meist handelt es sich hierbei um das Uhthoff Phänomen. Das bedeutet: Hitze oder erhöhter Körpertemperatur (z.B. einem Infekt) führen zu einem aufflammen alter MS Symptome, oder verstärken bestehende Symptome. Man spricht hier dann von einem Pseudo-Schub. Aber wie erkenne ich den Unterschied zwischen Schub und Pseudo-Schub? Meist handelt es sich bei einem Pseudo-Schub um bereits bekannte Symptome, die wieder aufflammen. Diese Symptome verschwinden wieder, wenn es abkühlt.
Bei einem richtigen Schub handelt es sich meist um neue Symptome, und die bleiben auch Temperaturunabhängig bestehen.
Kommt das Uhthoff Phänomen nur bei Fieber oder im Sommer vor ?
Nein, bei manchen Betroffenen reicht auch ein heißes Vollbad (oder auch nur ein gut warmes Vollbad). Ich zum Beispiel kann auch nicht mehr in einen warmen Whirlpool sitzen. Auch Sauna oder Dampfbäder können eine temporäre Verschlechterung der Symptome hervorrufen.
Aber auch hier gilt: es sind zwar ca 80% aller MS‘ler von Uhthoff betroffen, aber manchen geht es erst richtig gut, wenn das Thermometer über 25 Grad klettert.
Probier es einfach aus, was euch gut tut.
Aber was hilft denn nun, wenn man unter Uhthoff leidet?
– Abkühlung jeglicher Art
– Klimaanlage, Ventilatoren
– Kühlkleidung, Kühlhandtücher
– Hitze und Sonne meiden
– mit Eis von Innen kühle 😜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert